Der Masterplan zur Breitbandförderung ist ein entscheidender Baustein der „digitalen Offensive“, die eine möglichst flächen-deckende Verfügbarkeit der Hochleistungsbreitbandinfrastruktur zum Ziel hat. Es gilt, die Glasfaser-Technologie in Fest- und Mobilfunknetzen schrittweise so nahe wie möglich zu den Endkundinnen und -kunden zu bringen und somit zur Verringerung der digitalen Kluft (Stadt/Land und Jung/Alt) beizutragen.

Der Masterplan zur Breitbandförderung ist ein entscheidender Baustein der „digitalen Offensive“, die eine möglichst flächen-deckende Verfügbarkeit der Hochleistungsbreitbandinfrastruktur zum Ziel hat. Es gilt, die Glasfaser-Technologie in Fest- und Mobilfunknetzen schrittweise so nahe wie möglich zu den Endkundinnen und -kunden zu bringen und somit zur Verringerung der digitalen Kluft (Stadt/Land und Jung/Alt) beizutragen.

Fördermittel und Ausschöpfung Backhaul

Der Masterplan zur Breitbandförderung ist ein entscheidender Baustein der „digitalen Offensive“, die eine möglichst flächen-deckende Verfügbarkeit der Hochleistungsbreitbandinfrastruktur zum Ziel hat. Es gilt, die Glasfaser-Technologie in Fest- und Mobilfunknetzen schrittweise so nahe wie möglich zu den Endkundinnen und -kunden zu bringen und somit zur Verringerung der digitalen Kluft (Stadt/Land und Jung/Alt) beizutragen.

Fördermittel und Ausschöpfung Access
Lade Daten...
Dieses Förderungsprogramm richtet sich vorrangig an Gemeinden, in denen keine Breitband-Hochleistungszugänge verfügbar sind. Durch die Mitverlegung von Leerrohren bei kommunalen Tiefbauarbeiten wird die spätere Versorgung ermöglicht und die Errichtungskosten werden gesenkt.

https://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/foerderungen/LeRohr/index.html
Dieses Förderungsprogramm richtet sich vorrangig an Gemeinden, in denen keine Breitband-Hochleistungszugänge verfügbar sind. Durch die Mitverlegung von Leerrohren bei kommunalen Tiefbauarbeiten wird die spätere Versorgung ermöglicht und die Errichtungskosten werden gesenkt.

https://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/foerderungen/LeRohr/index.html
Dieses Förderungsprogramm richtet sich vorrangig an Gemeinden, in denen keine Breitband-Hochleistungszugänge verfügbar sind. Durch die Mitverlegung von Leerrohren bei kommunalen Tiefbauarbeiten wird die spätere Versorgung ermöglicht und die Errichtungskosten werden gesenkt.

https://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/foerderungen/LeRohr/index.html
Im Mittelpunkt dieser Förderungsschiene steht die Modernisierung bestehender Backhaul-Einrichtungen, um bereits bestehende oder künftig zu errichtende NGA-Netze mit ausreichender Kapazität zu versorgen. Dementsprechend geht es um die Erneuerung bestehender Netze bzw. die Anbindung von Basisstationen (“Backhaul“).

https://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/foerderungen/backhaul/index.html
Dieses Förderungsinstrument zielt darauf ab, Investitionen in die Flächenausdehnung der Breitbandzugangsnetze zu stimulieren und damit schrittweise eine wesentliche Verbesserung der Breitbandversorgung von Haushalten und Unternehmen zu erreichen.

https://www.bmvit.gv.at/telekommunikation/breitband/foerderungen/access/index.html
Datenstand 9. Jänner 2018. Quelle: BMVIT, eigene Bearbeitung. Raumeinheiten: NUTS 3. Kartendaten: CC-BY 3.0 AT – data.gv.at und Mitwirkende
Verwendung: Kartenbild & Texte CC-BY 3.0 AT