Das Antidiskriminierungs- und Gleichbehandlungsrecht ist in Österreich aufgrund der verfassungsrechtlichen Bundes- und Landeszuständigkeiten vielfältig geregelt. In der Arbeitswelt gelten eigene Gesetze für Beschäftigungsverhältnisse in der Privatwirtschaft, zum Bund und zu den Ländern und Gemeinden. Außerhalb der Arbeitswelt geht es um thematische Zuständigkeiten von Bund und Ländern, die aufgrund der verfassungsrechtlichen Kompetenzverteilung in verschiedenen Gesetzen geregelt sind. Viele gesetzliche Regelungen sehen eigene Beratungsstellen vor. Auf Bundesebene ist die Beratungsstelle für die private Wirtschaft die Gleichbehandlungsanwaltschaft, die im Rahmen ihrer Clearingfunktion am Faktenatlas mitgearbeitet hat.

Lade Daten...

Datenstand 2017. Quelle: Gleichbehandlungsanwaltschaft, eigene Bearbeitung. Raumeinheiten: Politische Bezirke (Gebietsstand 2016). Kartendaten: CC-BY 3.0 AT – data.gv.at und Mitwirkende
Verwendung: Kartenbild & Texte CC-BY 3.0 AT